Schrift: normal groß größer
 
 
 

Leitbild

Unsere Schule ist ein zukunftsweisender Ort, an dem Unterricht, außerunterrichtliche Arbeit sowie die Arbeit mit den Eltern und Partnern der Schule für das Wohl und die Entwicklung unserer Kinder wegweisend sind.


Unsere Schule ist ein Ort, an dem Kinder in einer fördernden Umgebung mit Spaß ganzheitlich lernen können und in ihrer Selbstbestimmung gestärkt werden. Mit einem breiten Spektrum an Lern- und Beschäftigungsangeboten werden die Schüler zum selbstständigen, verantwortungsvollen Handeln sowie Toleranz, Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen im Umgang mit anderen erzogen.


Unsere Schule bietet den Kindern eine optimale Vorbereitung auf die weiterführenden Schulen, indem sie die notwendigen fachlichen, methodischen, personellen und sozialen Kompetenzen vermittelt.


Leitsätze der pädagogischen Arbeit


Die nachfolgenden Leitsätze beziehen sich auf unser Leitbild sowie die bisherige Schulentwicklungsarbeit. Sie kennzeichnen die entscheidenden Erziehungs- und Bildungsziele und stellen den Rahmen dar, an dem sich die Entwicklungsschwerpunkte des Schulprogramms orientieren und von dem sich die einzelnen Maßnahmen ableiten.


Die Grundschule Petershagen erzieht und bildet ihre Schülerinnen und Schüler, indem sie


  • Toleranz und Weltoffenheit, die die Würde und Individualität des Anderen achtet und schätzt, vermittelt, entwickelt und im Schulalltag einfordert,

  • Wissen und Können mit dem Ziel der Anwendbarkeit und der aktiven Teilnahme am kulturellen und politischen Leben vermittelt

  • Lehrende und Lernende durch zunehmende Entwicklung von Selbstständigkeit und Teamarbeit in gemeinsame Verantwortung für das Gelingen des Lern- und Bildungsprozesses einbindet

  • durch Erprobung und Anwendung vielfältiger Unterrichtsmethoden unterschiedliche Lernstrategien anregt und vermittelt,

  • den individuellen Entwicklungsstand der Lernenden berücksichtigt und entsprechende Maßnahmen für die Förderung und Forderung gemeinsam mit dem Lernenden und Eltern festlegt (Erarbeitung von Förder- und Lernplänen)

  • den freundlichen Umgang der Schüler sowie der Lehrkräfte, Erzieher, Eltern und aller am Schulleben beteiligten Personen pflegt

  • das Umfeld der Schule in die tägliche Arbeit mit einbezieht

  • im Rahmen der Ganztagsbetreuung eng mit dem Hort zusammenarbeitet

  • Gelegenheit und Raum schafft, um über die Beteiligung der Schüler Eigenverantwortung und demokratisches Handeln zu entwickeln

  • Zeit lässt und Anregungen gibt zur Entdeckung und Entfaltung individueller Interessen und Befähigungen sowie das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten stärkt